Skyscraper - ADS -

Arjen Robben

Promiberuf: 

©2014 Foto: Landmark / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Arjen Robben
      VORNAME:
      Arjen
      NAME:
      Robben
      GEBURTSTAG:
      23.01.1984
      ALTER:
      34 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Bedum, Niederlande
      STERNZEICHEN:
      Wassermann
      GRÖSSE:
      180 cm
      AUGENFARBE:
      grün
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Der niederländische Fußballspieler Arjen Robben wurde am 23. Januar 1984 in der Kleinstadt Bedum in der Provinz Groningen geboren. Als Grundschüler besuchte er die „Togtemaarschool“ in Bedum, mit zwölf Jahren wechselte er auf ein Gymnasium in Groningen. Schon als Vierjähriger spielte Robben Fußball in der Jugendabteilung des Lokalvereins VV Bedum, wo sein Vater als Jugendtrainer arbeitete. 1996 wechselte er zum FC Groningen und bestritt dort am 03. Dezember 2000 gegen den RKC Waalwijk sein erstes Spiel in der Eredivisie. Nach 17 weiteren Liga-Einsätzen, in denen Robben zwei Tore schoss, wurde er von seinem Verein am Ende der Saison zum Spieler des Jahres gekürt. Bald entdeckten auch die drei großen niederländischen Vereine Ajax Amsterdam, PSV Eindhoven und Feyenoord Rotterdam das Talent des jungen Spielers und boten ihm Verträge an. Robben entschied sich für den PSV Eindhoven und kickte ab der Saison 2002/03 im Trikot der „Red-Whites“. Gleich in seiner ersten Spielzeit gewann er mit seinem Verein die niederländische Meisterschaft, wobei er mit insgesamt 12 Toren maßgeblich zum Titelgewinn beitrug.

Zur Saison 2004/05 wechselte Robben zu dem englischen Traditionsverein FC Chelsea, wo er am 23. Oktober 2004 im Spiel gegen die Blackburn Rovers sein Debüt gab. 2005 und 2006 gewann er mit Chelsea gleich zwei Mal hintereinander die englische Meisterschaft. Ebenfalls 2005 gewann er mit seinen Teamkollegen durch einen 3:2-Sieg gegen den FC Liverpool den englischen League Cup und wiederholte diesen Erfolg im Jahr 2007 durch ein 2:1 im Finale gegen den FC Arsenal. Einen weiteren großen Erfolg feierte Robben am 19. Mai 2007 mit dem Sieg des englischen FA-Cups, als Chelsea im Finale des Turniers Manchester United mit 1:0 bezwang.

Nach diesen großen Titelgewinnen entschied sich Robben, den FC Chelsea zur Saison 2007/08 in Richtung Real Madrid zu verlassen und unterzeichnete dort einen Fünfjahresvertrag. Auch hier feierte er bereits in seiner ersten Saison zwei wichtige Erfolge: die spanische Meisterschaft und den Sieg des Supercopa de España. Nachdem Reals Vereinsführung im Juni 2009 mit dem Portugiesen Cristiano Ronaldo und dem Brasilianier Kaká zwei weitere Top-Spieler auf der Stürmer-Position verpflichtete, konnte Robben seinen Platz im Team nicht länger behaupten und wechselte am 28. August 2009 zum FC Bayern München.

Dort machte er weiter, wo er in Madrid aufgehört hatte: Schon am Ende seiner ersten Saison hielt er das Double bestehend aus der Deutschen Meisterschale und dem DFB-Pokal in seinen Händen. Während seiner Zeit bei den Bayern wurde Robben insgesamt vier Mal Deutscher Meister (2010, 2013, 2014, 2015), gewann drei Mal den DFB-Pokal (2010, 2013, 2014) ein Mal die UEFA-Champions League (2013) sowie ein Mal den UEFA-Super Cup (2013). Im März 2014 verlängerte er seinen Vertrag mit Bayern München um zwei weitere Jahre bis Juni 2017.

Neben seiner Vereinskarriere kann Arjen Robben auch zahlreiche Einsätze in der niederländischen Nationalmannschaft vorweisen. Seit seinem Debüt im Trikot der „Oranjes“ am 30. April 2003 hat er unter anderem an den Europameisterschaften 2004, 2008 und 2012 sowie den Weltmeisterschaften 2006, 2010 und 2014 teilgenommen, wobei seine beiden größten Erfolge der zweite Platz bei der WM 2010 und der dritte Platz bei der WM 2014 waren.

Privat ist Arjen Robben seit dem 09. Juni 2007 mit der ehemaligen Grundschullehrerin Bernadien Robben verheiratet. Das Paar hat drei Kinder (Luka, Lynn und Kai).

> Fehler melden

Erfolge

International:
UEFA Champions-League-Sieger: 2013, UEFA Champions-League-Finalist: 2010, 2012, UEFA Super Cup-Sieger: 2013, Zweiter der Weltmeisterschaft: 2010, Dritter der Weltmeisterschaft: 2014

National:
Niederländischer Meister: 2003, Johan-Cruyff-Schaal-Sieger: 2003, Englischer Meister: 2005, 2006, Englischer Pokal-Sieger: 2007, Englischer Ligapokal-Sieger: 2005, 2007, FA Community Shield-Sieger: 2005, Spanischer Meister: 2008, Spanischer Supercup-Sieger: 2008, Deutscher Meister: 2010, 2013, 2014, 2015, Deutscher Pokal-Sieger: 2010, 2013, 2014, Deutscher Supercup-Sieger: 2010, 2012

Weitere Auszeichnungen:
Talent des Jahres der Niederlande: 2003, Johan Cruijff Prijs: 2003, Englands Fußballer des Monats: November 2004, Europas Nachwuchsspieler des Jahres: 2005, Torschütze des Monats: Januar 2010, März 2010, April 2010, Februar 2013, „Spieler der Saison 2009/2010“, gewählt von den deutschen Bundesligaprofis, Deutschlands Fußballer des Jahres: 2010, FIFA/FIFPro World XI: 2014, UEFA Team of the Year: 2011, 2014, UEFA Man of the Match: UEFA-Champions-League-Finale 2013, Man of the Match in den Spielen gegen Australien, Chile und Brasilien bei der WM 2014, Bronzener Ball bei der WM 2014, All-Star-Team der WM 2014, Dritter bei der Wahl zum UEFA Best Player in Europe 2014, Nominierung zur Wahl des FIFA Weltfußballers des Jahres: 2013, 2014, Niederländischer Sportler des Jahres: 2014, Einstufung als Weltklasse in der Rangliste des deutschen Fußballs: Sommer 2010, Sommer 2011, Sommer 2013, Winter 2013/14, Sommer 2014, Winter 2014/15

Videos

Arjen Robben • The Full Story • 'Never Give Up' 2013:
Arjen Robben - The Last Hero (2014):

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Arjen Robben
c/o FC Bayern München
Postfach 90 04 51
81504 München


Arjen Robben
c/o Koninklijke Nederlandse Voetbalbond (KNVB)
Woudenbergseweg 56-58 / Postbus 515
3700 AM Zeist
Niederlande

Links