Skyscraper - ADS -

Bushido

Promiberuf: 

Porträtfoto folgt. © eveleen007 / Fotolia

      KÜNSTLERNAME:
      Bushido
      VORNAME:
      Anis Mohammed Youssef
      NAME:
      Ferchichi
      GEBURTSTAG:
      28.09.1978
      ALTER:
      39 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Bonn
      STERNZEICHEN:
      Libra
      GRÖSSE:
      178 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Der deutschsprachige Rapper Bushido kam im Jahr 1978 als Anis Ferchichi in Bonn auf die Welt. Ohne seinen tunesischen Vater aufgewachsen, verbrachte dieser seine Kindheit und Jugend zum Großteil an der Seite seiner deutschen Mutter in Berlin. Hier besuchte er das Gymnasium, das er in der elften Klasse verließ. Im Rahmen einer Ausbildung zum Maler und Lackierer lernte er seinen späteren Partner und Freund Patrick Losensky kennen, mit welchem er gemeinsam seine Karriere als Rapper in Angriff nahm. Bushido, der seinen Künstlernamen dem japanischen Verhaltenskodex der Samurai entlehnte, veröffentlichte bereits im Jahr 1999 sein erstes Demotape und zwei Jahre später den Nachfolger „King of Kingz“, auf welchem sein Partner, der nunmehr unter dem Namen Fler in Erscheinung trat, erstmals vertreten war. Ein Jahr später veröffentlichte das Duo seine erste Kollaboration „Carlo Cokxxx Nutten“, die bei dem aufstrebenden Independent-Label Aggro Berlin erschien – hier stießen die beiden Künstler u. a. auf den Rapper Sido, der ebenfalls an seinem Karrierestart feilte. Im Jahr 2003 folgte „Vom Bordstein bis zur Skyline“, das Solodebüt des Rappers, das seinem Label erstmals den Einstieg in die Top-100 der Charts bescherte und nach wie vor als Klassiker des deutschen Gangstarap-Genres zählt. Aufgrund von Differenzen trennte sich Bushido jedoch von Aggro Berlin, um 2004 einen Vertrag bei Universal Music zu unterschreiben. „Electro Ghetto“, das erste Album bei jenem Major-Label, schaffte es auf Anhieb in die Top-10 der Charts und läutete den Durchbruch des Rappers ein. Unter seinem eigenen Label Ersguterjunge nahm Bushido in den darauffolgenden Jahren neue Künstler wie Baba Saad, Chakuza, DJ Stickle und bereits etablierte Interpreten wie Eko Fresh unter Vertrag. Darüber hinaus veröffentlichte der Rapper fortlaufend Soloalben, die regelmäßig an die Spitze der Charts kletterten und Bushido im Laufe kürzester Zeit zum erfolgreichsten Künstler seines Genres machten. Allein in Deutschland erhielt dieser bereits zehn Gold- und zwei Platinauszeichnungen für über zwei Millionen verkaufte Tonträger.

Auch abseits seiner Karriere als Rapper hat Bushido beachtenswerte Erfolge erzielen können. So erschien im Jahr 2008 seine Autobiografie, die es auf Platz 1 der Spiegel-Bestsellerliste schaffte und wenig später unter Regie von Uli Edel verfilmt wurde. Zudem besitzt dieser eine Firma für Immobilien und unterschiedliche Fachgeschäfte in Berlin.

Aufgrund seiner expliziten Texte und seinem öffentlichen Auftreten gilt Bushido als höchst umstrittene Person und ist regelmäßig im Zentrum medialer Berichterstattungen. Privat lebt dieser mit seiner Frau Anna-Maria und ihren vier Kindern im brandenburgischen Kleinmachnow.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
Carlo Cokxxx Nutten, Vom Bordstein bis zur Skyline, Electro Ghetto, Carlo Cokxxx Nutten II, Staatsfeind Nr. 1, Von der Skyline zum Bordstein zurück, 7, Heavy Metal Payback, Carlo Cokxxx Nutten 2,  Zeiten ändern dich, Berlins Most Wanted, Jenseits von Gut und Böse, 23, AMYF, Sonny Black

Bücher:
- Bushido (Autobiografie) (2010)
- Auch wir sind Deutschland: Ohne uns geht nicht. Ohne euch auch nicht (2013)

Video

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's

Bushidoersguterjunge GmbH
Puderstr. 8
12435 Berlin







Links

Werbung

Werbung