Skyscraper - ADS -

David Garrett

Promiberuf: 

Foto: Ian Harrison / Warner Music Group

      KÜNSTLERNAME:
      David Garrett
      VORNAME:
      David Christian
      NAME:
      Bongartz
      GEBURTSTAG:
      04.09.1980
      ALTER:
      37 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Aachen
      STERNZEICHEN:
      Libra
      GRÖSSE:
      191 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

David Garrett wurde am vierten September 1980 als Kind von Georg Paul Bongartz, Inhaber eines Geigen-Auktionshauses und Dove-Marie Garrett, einer amerikanischen Balletttänzerin, geboren. Er hat noch zwei Geschwister (Alexander und Elena). Mit vier Jahren bekam er von seinem Bruder eine Violine geschenkt und bewies besonderes Talent beim Spielen. Bereits ein Jahr später nahm er als Geiger an Musikwettbewerben teil und gewann. Um das eigene Talent zu fördern, besuchte Garrett zudem die Musikhochschule in Lübeck. Anfangs trat er noch unter dem Nachnamen seines Vaters auf, wechselte diesen aber zugunsten des „internationaler“ klingenden Nachnamens zu Garrett. 1991 folgte sein offizielles Konzertdebüt mit den Hamburger Philharmonikern und Pablo de Sarasates „Zigeunerweisen“. Als 13-Jähriger unterschrieb das Musiktalent, als jüngster Solokünstler, beim Klassik-Label Deutsche Grammophon seinen ersten Plattenvertrag. Nach international gefeierten Auftritten folgte nach seinem Abitur zunächst eine Sinnkrise. Nach einem abgebrochenen Studium in London an der Royal College of Music, zog es den Künstler schließlich nach New York. Er schrieb sich an der renommierten Juilliard School ein und wurde in der „Meisterklasse“ des bekannten Violonisten Itzhak Perlman aufgenommen, wo er Kompositionslehre und Musiktheorie studierte. Garrett schloss die Schule erfolgreich und mit diversen Auszeichnungen ab. Fortan spielte er weltweit Konzerte, bei denen er mitunter Klassik- mit Pop-Elementen kreuzte und sich mit seinem ihm eigenen Stil auch für Tourneen mit Bands wie den Simple Minds und Alphaville empfahl. Garrett, der neben seiner Musikkarriere immer wieder als Model arbeitete, und sich so mit der Zeit zum Frauenschwarm mauserte, sicherte sich zudem zeitweise den Eintrag „schnellster Geiger“, im Guinness Buch der Rekorde. Als so genannter „Teufelsgeiger“ spielte er 2003 zudem als Niccolò Paganini eine große Kinohauptrolle. David Garrett, der heute eine teure Stradivari-Geige spielt, lebt wahlweise in Berlin und New York.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
Timeless – Brahms & Bruch Violin Concertos (2014), Garrett vs. Paganini (2013), Music (2012), Legacy (2011), Rock Symphonies (2010), Classic Romance (2009), Encore / Encore (2008), Virtuoso, Free (2007), No Dress Code (2005), Pure Classics (2002), Tchaikovsky, Conus: Violin Concertos (2001), Paganini Caprices  (1997), Sonate für Klavier und Violine B-Dur KV 454, Mozart: Violinkonzerte KV 218 und 271a (1994)

Film:
Der Teufelsgeiger (2013)

Video

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Fanpost David Garrett

Postfach 200460
13514 Berlin







Links

Werbung

Werbung