Skyscraper - ADS -

Fabian Hambüchen

Promiberuf: 

Foto: Insidefoto / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Fabian Hambüchen
      VORNAME:
      Fabian
      NAME:
      Hambüchen
      GEBURTSTAG:
      25.10.1987
      ALTER:
      31 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Bergisch Gladbach
      STERNZEICHEN:
      Skorpion
      GRÖSSE:
      164 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Fabian Hambüchen wurde am 25.10.1987 als zweites Kind der Eltern Beate und Wolfgang Hambüchen in Bergisch Gladbach geboren. Kurz nach der Geburt Fabians trat der Vater eine Trainertätigkeit in Wetzlar an, die den Umzug der Familie einleitete. Fabian Hambüchen besuchte dort die Goetheschule, wo er 2007 sein Abitur absolvierte. Schon 1999 war der sportliche Jungturner auf Länderkämpfen anzutreffen. Von 2004 bis 2012 turnte er dann bereits in der 1. Bundesliga für den KTV Straubenhardt und wechselte im Herbst des Jahres 2012 zur Bundesliga-Mannschaft der Kunstturnvereinigung Obere Lahn nach Biedenkopf. Gleichzeitig immatrikulierte Hambüchen an der Sporthochschule Köln, um dort Sportmanagement und -kommunikation zu studieren. Der „Turnfloh“, wie Hambüchen wegen seiner Körpergröße scherzhaft genannt wird, lebt seither in Köln. Auf nationaler Ebene konnte Hambüchen bereits 2002 die Jugend-Europameisterschaft am Barren für sich entscheiden. Zwei Jahre später folgten der Titel des Jugend-Europameisters im Mehrkampf und die Teilnahme an der Olympiade als jüngster männlicher Starter der deutschen Delegation. Der erste internationale Erfolg stellte sich 2005 mit dem Gewinn der Europameisterschaft am Reck ein. 2007 konnte er diesen Titel wiederum erringen und ergatterte zudem eine Silbermedaille im Mehrkampf. Im gleichen Jahr gewann er auch noch die Weltmeisterschaft auch holte sich als jüngster Deutscher Gold. Im Mehrkampf belegte er einen zweiten Platz im Einzel und mit seiner Mannschaft einen dritten Platz. 2008 verteidigte Hambüchen seinen Europameistertitel am Reck erfolgreich und erlangte im Mannschaftsmehrkampf Silber und am Boden Bronze. Im selben Jahr konnte er sich Olympia-Bronze am Reck holen. Auf der Europameisterschaft 2009 wurde Fabian Hambüchen sowohl Europameister am Boden wie auch Erster im Mehrkampf. 2010 holte er sich auf der Weltmeisterschaft Bronze sowohl mit der Mannschaft als auch am Reck. Auf der Europameisterschaft erreichte er am Reck ebenfalls den dritten Platz und gewann mit seiner Mannschaft Gold. Auf der Deutschen Meisterschaft konnte er 2011 dann eine weitere Goldmedaille am Reck erringen. 2012 folgen Olympia-Silber am Reck und drei Mal Gold auf der Deutschen Meisterschaft in den Disziplinen Reck, Boden und Mehrkampf. Hambüchen hat in seinen jungen Jahren bereits eine Autobiographie verfasst, die 2010 im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen ist.

> Fehler melden

Erfolge

Olympische Spiele:
Silber (London 2012), Bronze (Peking 2008)

Auszeichnungen:
2004: Im Jahr 2004 über das ZDF unter die besten 100 deutschen Sportler des Jahrhunderts gewählt (62.), 2007: Deutschlands Sportler des Jahres, 2008: Silbernes Lorbeerblatt, 2012: Silbernes Lorbeerblatt, 2013: adh-Sportler des Jahres 2013, 2013, 2014: Turner des Jahres, 2015: FISU Welthochschulsportler2015: Deutscher Fahnenträger bei den Europaspielen 2015, 2015: Deutscher Fahnenträger bei der Universiade 2015

Videos

Interview Fabian Hambüchen:
Olympia-Training:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Management von Fabian Hambüchen
Vitesse Kärcher GmbH
Karolingerstraße 41
70736 Fellbach







Links