Skyscraper - ADS -

Franziska van Almsick

Foto: Mandoga Media / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Franziska van Almsick
      VORNAME:
      Franziska
      NAME:
      Van Almsick
      GEBURTSTAG:
      05.04.1978
      ALTER:
      39 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Berlin-Treptow, DDR
      STERNZEICHEN:
      Stier
      GRÖSSE:
      181 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      weiblich

Lebenslauf / Biografie

Franziska van Almsick kam am 5. April 1978 im Ost-Berliner Bezirk Treptow, zur Welt. Sie hat einen Bruder namens Sebastian. Bereits mit fünf Jahren beginnt Franziska van Almsick mit dem Schwimmen. Aus der Leidenschaft wurde schnell mehr, zwei Jahre später, 1985 trainiert sie im Ostberliner Schwimmzentrum. Und auch in der Schule wird das Talent von Franziska van Almsick gefördert, denn sie besuchte eine DDR-Kinder- und Jugendsportschule. Bereits mit elf Jahren erschwamm sich Franziska van Almsick zahlreiche Medaillen bei der Kinder- und Jugenspartakiade, um später sogar Junioren Europa- und Weltmeisterin zu werden. Aufmerksam macht Franziska van Almsick auf sich, nach der Wende 1992, als sie ihren ersten Weltcup-Sieg über 100 Meter holte. Zudem sicherte sie sich im selben Jahr eine Silber-Medaille bei den Olympischen Spielen. 1993 wurde zu einem der Erfolgsjahre von Franziska „Franzi“ Almsick. Die Schwimmerin die mittlerweile zum gefeierten Star der Sportszene aufgestiegen ist und sich erste hochdotierte Werbeverträge sichern konnte, wurde Weltcup-Gesamtsiegerin und schwamm zudem drei neue Weltrekorde.  Bei den Europameisterschaften  gewann sie 1993 noch sechs Goldmedaillen und wurde zur „Weltsportlerin des Jahres“ gewählt. Bis 2004 schwamm Franziska van Almsick bei internationalen Schwimmwettbewerben auf den obersten Positionen mit und sorgte mit sexy Fotoshootings für das Männermagazin „Maxim“ für Aufsehen. Jedoch blieb Franziska van Almsick bis zum Karriere Ende nach den Olympischen Spielen 2004 in Athen, eine goldene Medaille bei Olympia verwehrt. Nach ihrer aktiven Karriere als Schwimmerin arbeitet sie zunächst einige Jahre beim Fernsehen als Sportkommentatorin. Privat war sie von 2000 bis 2004 mit dem Handballspieler Stefan Kretzschmer liiert. Ein Jahr später lernte Franziska van Almsick ihren späteren Mann Jürgen B. Harder kennen. 2007 kommt das erste gemeinsame Kind Don Hugo auf die Welt. 2013 folgt mit Mo Vito, Baby Nummer zwei. Franziska van Almsick begann 2012 ihr Abitur via Fernunterricht nachzuholen, darüber hinaus verantwortet seit 2013 als Unternehmerin ihr Online-Fitnessprogramm mybod-e.

> Fehler melden

Erfolge

Auszeichnungen:
- (DSV) Deutsche Schwimmerin des Jahres: 1992, 1993, 1994, 1995
- (DSH) Deutsche Juniorsportlerin des Jahres: 1992
- (Hubert Burda Media) Bambi: 1992 (Sport)[18], 2002 (Comeback)
- (Bundespräsident) Silbernes Lorbeerblatt: 1992[19], 2005
- (AIPS) Weltsportlerin des Jahres: 1993
- (AIPS Europe/UEPS) Europas Sportlerin des Jahres "Evgen Bergant Trophy": 1993
- (SwimmingWorld) Weltschwimmerin des Jahres: 1993
- (LEN) Europäische Schwimmerin des Jahres: 1993, 1994, 2002
- (ISK) Sportlerin des Jahres in Deutschland: 1993, 1995, 2002
- (Maxim) Woman of the year (Sport): 2002
- (Superillu/MDR) Goldene Henne (Comeback des Jahres): 2002
- (Land Berlin) Trägerin des Verdienstordens des Landes Berlin: 2003
- (FINA) Aufnahme in die Ruhmeshalle des internationalen Schwimmsports: 2010
- (Handelskammer Hamburg) Ehrenpreis der Sportgala: 2011

Videos

Franzi erschwimmt 1994 den Weltrekord im 200m Freistil:
Franziska van Almsick im Interview:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's

FvA
Postfach 12 80
68755 Hockenheim







Links

Werbung

Werbung