Skyscraper - ADS -

Heinz-Harald Frentzen

Promiberuf: 

Porträtfoto folgt. © eveleen007 / Fotolia

      KÜNSTLERNAME:
      Heinz-Harald Frentzen
      VORNAME:
      Heinz-Harald
      NAME:
      Frentzen
      GEBURTSTAG:
      18.05.1967
      ALTER:
      50 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Mönchengladbach
      STERNZEICHEN:
      Zwillinge
      GRÖSSE:
      178 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Heinz-Harald Frentzen wurde am 18. Mai 1967 in Mönchengladbach geboren. Sein Vater ist der Bestattungsunternehmer Harald Frentzen, der inzwischen verstorben ist, seine Mutter ist die Spanierin Maria Frentzen. Heinz-Harald Frentzen hat noch eine Schwester namens Nadine-Nicole Frentzen, die seit 2014 mit dem Bruder des Rennfahrers Nick Heidfeld, Sven liiert ist. 1980, mit gerade einmal 13 Jahren stieg Heinz-Harald Frentzen in den Kartsport ein. Nur ein Jahr später, 1981, wurde er bereits Deutscher Junioren Weltmeister. 1986 wechselte Heinz-Harald Frentzen in die Formel 2000 und das Team Ryenard. Hier konnte er sich schnell auf den vorderen Plätzen behaupten. 1988 krönte Heinz-Harald Frentzen seine noch junge Karriere mit dem Titel in der deutschen Formel-Opel-Meisterschaft, die er sich mit sieben gewonnenen Rennen sichern konnte. In den folgenden Jahren fuhr er in der Formel 3 und hatte mit Michael Schumacher einen starken Konkurrenten. 1991 wechselte Heinz-Harald Frentzen schließlich in die Formel 3000, konnte dort allerdings wenig Erfolge verbuchen. Nach einem Ausflug in die Formel Nippon, den Heinz-Harald Frentzen aufgrund fehlender Angebote aus der Formel 1 unternehmen musste, stieg er als Rennfahrere im Team Sauber 1994 endlich in die Formel 1 auf. Bis 1996 konnte Heinz-Harald Frentzen zwar einige kleine Erfolge erzielen, jedoch ließ der große Durchbruch auf sich warten. 1997 wechselte er schließlich zum damaligen Weltmeisterteam Williams und dem Teamkollegen Jacques Villeneuve. Am Ende der Saison, die von zahlreichen Ausfällen geprägt war, wurde Heinz-Harald Frentzen dennoch Vize-Weltmeister, das seinem Konkurrenten Michael Schumacher nach einer Rennbestrafung, dieser Titel aberkannt wurde. Nach nur zwei Jahren wechselte Heinz-Harald Frentzen 1999 zunächst zum Team Jordan, wo er schließlich aus Kostengründen 2000 entlassen wurde, um dann zum Formel 1 Team Prost zu wechseln. Zum Jahresende meldete Prost jedoch Insolvenz an, so das Heinz-Harald Frentzen erneut den Rennstall wechseln musste. Auch sein nächster Arbeitgeber Arrows musste 2002 Konkurs anmelden, so dass Hein-Harald Frentzen schließlich 2003 bei Sauber, neben Nick Heidfeld landete. Ende 2003 konnte allerdings Heinz-Harald Frentzens Vertrag nicht verlängert werden. So dass er sein Karriereende in der Formel 1 bekannt gab. 2004 startete Heinz-Harald Frentzen erstmals für Opel in der DTM, konnte einige Achtungserfolge erzielen, jedoch in der Gesamtwertung keine Rolle spielen. Beim Saisonfinale 2005 in Hockenheim erlitt Heinz-Harald Frentzen nach einem schweren Unfall eine Gehirnerschütterung und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wo er nach einigen Tagen entlassen wurde. Zum Saisonende 2005 gab er seinen Rücktritt aus der DTM bekannt und fuhr anschließend, nach einer Rennsportpause im Jahr 2007, in unterschiedlichen Teams und Rennen mit. Heinz-Harald Frentzen, der Anfang der 80er Jahre mit der heutigen Corinna Schumacher, Ehefrau von Michael Schumacher, liiert war, wohnt heute mit seiner Frau Tanja und den drei Kindern Lea, Sarah und Fenja in Neuss.

> Fehler melden

Erfolge

Formel1-Siege:
1997: San Marino (Imola)
1999: Frankreich (Magny-Cours)
1999: Italien (Monza)

WM-Bilanz:
Starts: 157
Siege: 3
Poles: 2
SR: 6

Videos

Heinz-Harald Frentzen bei Harald Schmidt:
Tribute-Video zu Heinz-Harald Frentzen:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Büro Heinz-Harald Frentzen
Gabi Peachey
P.O. Box 97
07849 Cala Llonga
Spanien






Links

Werbung

Werbung