Skyscraper - ADS -

Justin Bieber

Promiberuf: 

Foto: Universal Music

      KÜNSTLERNAME:
      Justin Bieber
      VORNAME:
      Justin
      NAME:
      Bieber
      GEBURTSTAG:
      31.03.1994
      ALTER:
      24 JAHRE
      GEBURTSORT:
      London, Kanada
      STERNZEICHEN:
      Widder
      GRÖSSE:
      170 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Justin Bieber zählt zu den erfolgreichsten Jungstars der Welt. Er war der erste Solokünstler, der noch vor Vollendung seines 18. Lebensjahrs drei Alben herausbrachte, die auf Platz eins der US-amerikanischen und kanadischen Charts landeten.  Geboren am 01. März 1994 in London, in der kanadischen Provinz Ontario, wuchs er zunächst mit seiner alleinerziehenden Mutter in ärmlichen Verhältnissen auf. Da Geld für Musikunterricht fehlte, brachte sich Justin Bieber selbst das Schlagezug-, Klavier-, Gitarre- und Trompetenspielen bei. Seine musikalischen Idole waren zunächst Michael Jackson, Aerosmtih, Guns N‘ Roses und vor allem die R’n’B-Band Boyz II Men. Sein Stil ist bis heute sehr stark vom Pop und R’n’B beeinflusst. 2007 nahm er erstmals im Alter von zwölf Jahren bei einem Talentwettbewerb teil, den seine Mutter auf Video aufnahm und bei Youtube veröffentlichte. Es folgten weitere kleinere Auftritte und Talentwettbewerbe und vor allem weitere Videos, die bald auf eine wachsende Fangemeinde stießen. Durch Zufall entdeckte der Musikmanager Scooter Braun die Videos und lud den 13-jährigen Sänger nach Atlanta zu Demoaufnahmen ein. Dort traf er auch auf den Sänger Usher, der ebenfalls tief beeindruckt von dem jungen Talent war. Kurz danach unterschrieb Bieber einen Management-Vertrag beim Label RBMG, 2008 wurde er von L.A. Reid beim Major-Label Island Records unter Vertrag genommen. Von da an startete seine Erfolgsgeschichte: 2009 erschien die Debüt-Single „One Time“ (Platz 12 der kanadischen Charts), 2010 die Debüt-EP „My World“ (Platz 6 in USA, Platz 1 in Kanada) und im selben Jahr das Album „My World 2.0“ (Platz 1 in USA, Kanada). Dadurch wurde Bieber nach Stevie Wonder zum jüngsten Künstler, der  in den USA einen Nummer eins Hit landete. Es folgte eine Welttournee, der Konzertfilm „Justin Bieber: Never Say Never“ aus dem Jahr 2011 und das Weihnachtsalbum „Under the Misteltoe“, das abermals Platz 1 in USA und Kanada erreichte. 2012 veröffentlichte er sein drittes und ebenso erfolgreiches Album „Believe“. In jüngster Zeit machte Justin Bieber jedoch vor allem mit Negativschlagzeilen auf sich Aufmerksam: Marihuana-Konsum, ein Zusammenbruch während eines Konzerts, Gewaltausbrüche und natürlich der berüchtigte Bordellbesuch in São Paulo im Jahr 2013, bei dem eine Prostituierte den schlafenden Bieber filmte und damit einen großen Skandal herbeiführte. Nichtsdestotrotz ist Bieber bei seinen Fans überaus beliebt und ein großer „Mädchenscharm“. Er gilt als der erfolgreichste Teenage-Star der Welt und trat 2009 sogar bei einem Weihnachtsspecial im Weißen Haus auf und sang für den US-Präsidenten Barack Obama Stevie Wonders Hit „Someday at Christmas“.

> Fehler melden

Erfolge

Musik
Studioalben: 2010 My World 2.0, 2011 Und the Misteltoe, 2012 Believe
Weitere Veröffentlichungen: 2009 My World (EP), 2010 My Worlds Acoustic, 2010 My Worlds: The Collection (Kompilation), 2011 Never Say Never: The Remixes, 2013 Believe Acoustic (EP), 2013 Journals (Kompilation)

DVDs: 2011 This Is My World, 2011 Teen Idol, 2011 Justin Bieber: Never Say Never, 2011 Never say never, 2013 Believe

Video

News

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Island Records

825 Eighth Avenue, 28th Floor
New York, NY 10019
USA






Links