Skyscraper - ADS -

Kelly Slater

Foto: Tina Gill / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Kelly Slater
      VORNAME:
      Robert Kelly
      NAME:
      Slater
      GEBURTSTAG:
      11.02.1972
      ALTER:
      45 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Cocoa Beach, NRW
      STERNZEICHEN:
      Fische
      GRÖSSE:
      175 cm
      AUGENFARBE:
      blau
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Kelly Slater wurde am 11. Februar 1972 in Cocoa Beach, in Florida geboren. Seine Eltern Judy Moriarity und Stephen Slater haben mit Sean und Stephen noch zwei weitere Söhne. Schon früh begann für Kelly Slater der Ritt auf den Wellen. 1992 gewinnt er als 20 Jähriger und bislang jüngster Surfer, die Weltmeisterschaft. In den folgenden Jahren von 1994 bis 1998 sichert sich der Surf-Profi mit fünf weiteren Weltmeister-Trophäen den Titel als „Bester Surfer der Welt“. Neben Kelly Slaters Erfolgen als Surfer, schaffte es der gut aussehende Sportprofi auch ins Fernsehen. Neben Pamela Anderson, mit der er eine Zeit lang liiert war, stand er von 1992 bis 1993 für mehrere Folgen der Serie „Baywatch“ vor der Kamera. Zudem drehte er einige Surf-Filme, in denen er Einblicke in sein Leben und seine Surfkünste gewährt, und stieg damit zum absoluten Idol und Liebling der Surfszene auf. Nach 1998 beschloss Kelly Slater seine Profi-Karriere zunächst auf Eis zu legen, um sich anderen Projekten zu widmen und um die Welt zu reisen. Anfang 2000 verspürte Kelly Slater wieder Lust an Surf-Wettkämpfen teilzunehmen, doch zu dieser Zeit erkrankte sein Vater an Krebs. Alle Comeback-Pläne wurden von Kelly Slater verschoben, um sich um seinen kranken Vater zu kümmern. 2003 stellte sich Kelly Slater als Profi aber erneut auf’s Surfbrett, verlor den Meistertitel jedoch im letzten Contest gegen seinen Erzrivalen Andy Irons. Bis zum Jahr 2005 hatte sich Slater wieder zu alter Form trainiert und es folgten weitere WM-Titel in den Jahren 2008, 2010 und 2011. Sein elfter WM-Sieg im Jahr 2011 machte ihn zum bis heute ältesten Gewinner einer Surf-Weltmeisterschaft. Nach der Beendigung seiner Profikarriere, widmete sich Kelly Slater seinen Organisationen Kelly Slater Foundation und der Kelly Slater Wave Company. Beide haben sich unter anderem dem Schutz der Weltmeere verschrieben. Kelly Slater lebt 2015, nach wechselnden Beziehungen zu Schönheiten wie Gisele Bündchen, Bar Refaeli und Schauspielerin Cameron Diaz, heute mit seiner Freundin Kalani Miller in Florida.

> Fehler melden

Erfolge

Filme:
Fighting Fear (2011), Ultimate Wave Tahiti (2010), Keep Surfing, Cloud 9, A fly in the Champagne (2009), The Ocean, Waveriders, Kelly Slater Letting go, One track mind, Bustin’ down the door, The girl next door (2008), Bra Boys, Down the barrel, Surf’s up (2007), Letting go (2006), Burn, Campaign 2 (2005), Young guns 1,2 & 3 (2004-2008), Doped Youth Groovy Avalon, Riding Giants (2004), Campaign 1, Step into Liquid (2003), September Sessions (2002), One night at McCool’s (2001), Thicker than Water, Hit&run (2000), Loose Change (1999), The Show, Kelly Slater in Kolor (1997), Good times, Momentum 2 (1996), Factory Seconds (1995), Endless Summer II, Focus (1994), Baywatch (1992-1993), Momentum 1 (1992), Kelly Slater in black and white (1991), Surfers – The Movie (1990)

Videos

Kelly Slater im Kurzfilm „Cypher Vision“:
Ein Tag im Leben von Kelly Slater:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Kelly Slater
Kelly Slater Foundation
149 Bay Street
Santa Monica, CA 90405
USA






Links

Werbung

Werbung