Skyscraper - ADS -

Kitty Kat

Porträtfoto folgt. © eveleen007 / Fotolia

      KÜNSTLERNAME:
      Kitty Kat
      VORNAME:
      Katharina
      NAME:
      Löwel
      GEBURTSTAG:
      22.01.1982
      ALTER:
      36 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Berlin
      STERNZEICHEN:
      Wassermann
      GRÖSSE:
      178 cm
      AUGENFARBE:
      blau
      GESCHLECHT:
      weiblich

Lebenslauf / Biografie

Kitty Kat, alias Katharina Löwel wurde am 22. Januar 1982 in Ostberlin geboren. 1986 flohen ihre Eltern mit ihr aus der DDR in den Westen. Löwel wuchs in Augsburg auf und absolvierte nach der Schule in München eine Lehre zur Bankkauffrau. Seit frühester Kindheit hatte sie aber den Wunsch Sängerin zu werden. Besonders die Musikrichtung Hip Hop hatte es ihr angetan. 2003 entschloss sie sich zurück nach Berlin zu gehen, um dort ihre Karriere als Rapperin in Angriff zu nehmen und Kontakte zu knüpfen. Zunächst begann sie auf englisch zu rappen, nach einem Treffen mit der US-Rap-Legende Tim Dog wurde sie allerdings davon überzeugt ihre Texte besser auf deutsch zu verfassen. Schließlich wurde der Produzent Paul NZA auf sie aufmerksam und ging mit ihr ins Aufnahmestudio. Hier lernte sie Berliner Hip-Hop-Größen wie Sido und Fler kennen, mit denen sie auch später musikalisch zusammenarbeitete. Zwischen 2005 und 2008 brachte es die Rapperin als Kitty Kat, (Kat ist bereits seit Kindertagen ihr Spitzname), auf rund 50 Song-Veröffentlichungen, auf verschiedenen Mixtapes von Künstlern des Berliner Underground Labels Aggro Berlin. Nachdem Aggro Berlin 2009  alle seine Künstler aus ihren Verträgen entließ, erschien ihr erstes Soloalbum „Miyo!“ 2009 beim Plattenriesen Universal, die Produktion übernahm die Künstlerin allerdings selbst. Zwei Jahre später sollte ihr zweites Album folgen, für das sie unter anderem mit Xavier Naidoo zusammengearbeitet hatte. Aber auch als Komponistin für andere Bands, wie etwa Glasperlenspiel, machte sie von sich reden. 2012 gründete die Rapperin mit Deinemama Records ihr eigenes Label. Aufmerksamkeit über die Rapszene hinaus erlangte sie aufgrund ihrer Teilnahme beim Bundesvision Songcontest im Jahr 2014, als sie mit dem Track „Hochhaus“ für das Bundesland Brandenburg antrat. Kitty Kat belegte am Ende Platz 15. Im selben Jahr brachte sie ihr drittes Album „Kattitude“ auf den Markt. Kitty Kat, die früher mit Sven Gillert, dem Sänger der Band Haudegen liiert war, lebt heute als Single in Berlin.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
Cds: Kattitude (2014), Pink Mafia (2011), Miyo! (2009)
Singles: Eine unter Millionen (2014), 900 Meilen (2013), Ich tanz für dich (2012), Fliegen üben / Braves Mädchen (2011), Vogel, flieg (2010), Braves Mädchen, Bitchfresse, Beweg dein Arsch (2009), Weihnachtssong (2006)

Filme/TV:
Promi Frauen-Tausch (2013), Cover my song (2011)

Videos

Kitty Kat Interview:
Kitty Kat rappt im Hotel zusammen mit Chefket:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Musicism &cinelove online communication
c/o Kitty Kat
Gaudystrasse 26
10437 Berlin







Links

Werbung

Werbung