Skyscraper - ADS -

Kool Savas

Foto: MPF / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Kool Savas
      VORNAME:
      Savaş
      NAME:
      Yurderi
      GEBURTSTAG:
      10.02.1975
      ALTER:
      42 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Aachen
      STERNZEICHEN:
      Fische
      GRÖSSE:
      183 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Der Rapper Kool Savas kam im Jahr 1975 in Aachen zur Welt. Als Savaş Yurderi geboren, machte dieser seine ersten musikalischen Schritte unter dem Alias Juks bereits Anfang der 1990er Jahre mit englischsprachigen Texten. Erst fünf Jahre später und nach einem Aufenthalt in den USA beschloss der aufstrebende Musiker, die deutsche Sprache zu nutzen. Gemeinsam mit den Rappern Fumanschu und Justus Jonas gründete dieser 1996 die Formation Masters of Rap, der sich wenig später unter anderem der Rapper Taktloss anschloss. Letzterer wiederum bildete mit Savas, der mittlerweile unter seinem derzeitigen Künstlernamen bekannt war, das Duo Westberlin Maskulin. Als Solokünstler erlangte Kool Savas jedoch erst im Jahr 2000 mit der Single „King of Rap“, die in Kollaboration mit dem Produzenten Plattenpapzt erschien, größere Bekanntheit. Diese steigerte sich vor allem durch eine im Anschluss erschienene EP mit dem Namen „Haus & Boot“, mit welcher er es erstmals bis in die deutschen Charts und Musiksender schaffte. 2002 folgte die Gründung seines Labels Optik Records, das als Subunternehmen von Sony BMG weitere Künstler wie die Sängerin Valezka, den Rapper Eko Fresh und die Produzentin Melbeatz unter Vertrag nahm. Im Selben Jahr veröffentlichte Kool Savas sein Debütalbum „Der beste Tag meines Lebens“, das auf Anhieb Platz 6 der Charts erreichte. Nachdem wenig später Eko Fresh das Label verließ, folgten in den kommenden Jahren zahlreiche Auseinandersetzungen, die letztlich im Lied „Das Urteil“ kulminierten, den Savas gegen seinen ehemaligen Weggefährten schrieb. Gemeinsam mit dem Rapper Azad veröffentlichte dieser zudem das gemeinsame Album „One“, das durch seinen kommerziellen Erfolg für einen weiteren Anstieg seiner Bekanntheit sorgte. Erst fünf Jahre später nach seinem Debütalbum, erschien mit „Tot oder lebendig“ das zweite Album des Rappers, der nunmehr als einer der erfolgreichsten des Landes gilt. Kool Savas, dessen Label im Laufe der Jahre um weitere Künstler wie Ercandize, Amar, Kaas und Moe Mitchell wuchs, wurde nichtsdestotrotz im Jahr 2009 geschlossen – eine anschließende Tour mit allen beteiligten Interpreten bildete das Finale. Das dritte Album „Aura“ veröffentlichte der Rapper erstmals unter seinem neu gegründeten Label Essah Entertainment. Mit über 100.000 verkauften Einheiten erhielt Savas seine erste Goldene Schallplatte. Der große Erfolg sollte nur ein Jahr später durch seine Kollaboration mit dem Sänger Xavier Naidoo, die unter dem Namen Xavas stattfand, überboten werden. Ihr gemeinsames Album „Gespaltene Persönlichkeit“ wurde so mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet. Nach einer einjährigen Pause veröffentlichte Kool Savas im November 2014 sein viertes Album „Märtyrer“, das wie sein Vorgänger auf Anhieb die Spitze der Charts eroberte.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
Warum Rappst Du?, Haus & Boot, Der beste Tag meines Lebens, Überoptik Tour 2 , Kool Savas goes Hollywood, Die Besten Tage sind gezählt EP , Die John Bello Story, One, Wer Hatz Erfunden, Optik Takeover!, Tot oder lebendig, Die John Bello Story 2, Was hat S.A.V. da vor, New Russian Standard, Die John Bello Story 3, Aura, Gespaltene Persönlichkeit, Aura Live, Märtyrer

Videos

Kool Savas "Matrix":
Kool Savas "Märtyrer":

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Kool Savas
Sony Music Entertainment GmbH
Wittelsbacher Str. 18
10707 Berlin







Links

Werbung

Werbung