Skyscraper - ADS -

Leona Lewis

Promiberuf: 

©2015 Foto: Stills Press / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Leona Lewis
      VORNAME:
      Leona Louise
      NAME:
      Lewis
      GEBURTSTAG:
      03.04.1985
      ALTER:
      33 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Islington, England
      STERNZEICHEN:
      Stier
      GRÖSSE:
      170 cm
      AUGENFARBE:
      grün
      GESCHLECHT:
      weiblich

Lebenslauf / Biografie

Leona Louise Lewis wuchs als eines von drei Kindern im britischen Hackney, einem Stadtteil von London, auf. Ihre Eltern, Joe und Maria Lewis, unterstützten sie von Anfang an in ihrer aufkommenden Leidenschaft für die Musik. Schon mit 12 Jahren verfasste Leona Lewis daher ihren ersten eigenen Song. Nur ein Jahr später gewann sie den Lady-D-Nachwuchswettbewerb im Hackney Empire. Den ersten Teil ihrer Schulzeit verbrachte Leona Lewis an der Young Theatre School. Im Anschluss wechselte sie an die London International School of Performing Arts. Beide Schulen förderten das Talent der jungen Schülerin. Noch vor ihrem ersten Auftritt bei The X Factor nahm die angehende Sängerin ihr erstes Album mit dem Titel „Twilight“ auf. Die steile Karriere von Leona Lewis begann jedoch erst mit ihrer Teilnahme an der 3. Staffel der international bekannten Castingshow. Dort überzeugte sie die Jury vom ersten Augenblick an und schaffte es mit der Hilfe ihres Mentors Simon Cowell bis in die Finalshow, die am 16. Dezember 2006 ausgestrahlt wurde. In dieser performte Leona Lewis unter anderem eine Interpretation des Songs „Run“ von Snow Patrol, der später Teil ihres zweiten Albums werden sollte. Am Ende der Show setzte sich die 21-jährige mit 60% der Stimmen gegen ihren Mitfinalisten Raymond Quinn durch. Als Gewinnerin der Castingshow erhielt sie einen Plattenvertrag bei der Plattenfirma Sony BMG. Mit dieser veröffentlichte Leona Lewis drei Tage nach ihrem Sieg die Debütsingle „A Moment Like This“, ein Cover, das noch vor seiner Veröffentlichung etwa eine Million Vorbestellungen erreichte. Ihr Debütalbum Spirit folgte am 09. November 2007. Darauf befindet sich der von Jesse McCartney und Ryan Tedder geschriebene Hit „Bleeding Love“, der den Grundstein ihrer internationalen Karriere legte. Dieser erreichte nicht nur in Großbritannien, sondern auch in Deutschland, Österreich und den USA Platz 1 der nationalen Single-Charts. 2008 lud man Leona Lewis und Jimmy Page von Led Zeppelin dazu ein, den Song „Whole Lotta Love“ zum Abschluss der Olympischen Spiele zu präsentieren. Zwei Jahre nach der Veröffentlichung ihres ersten Albums kam das zweite Studioalbum „Echo“ auf den Markt. An diesem wirkte neben Ryan Tedder nun auch Justin Timberlake mit. Die Single „Collide" ist eine Auskopplung aus ihrem dritten Studioalbum „Glassheart", das ihre Plattenfirma am 12. Oktober 2012 veröffentlichte. An dieses schloss sich 2013 eine Europatournee an. Den Höhepunkt dieser produktiven Phase stellte das im Winter 2013 erschienene Weihnachtsalbum dar. Neben der Musik beteiligt sich Leona Lewis auch an diversen anderen Projekten. Beispielsweise brachte sie im Juli 2009 ein nach ihr benanntes Parfüm auf den Markt. Den Erlös aus dem Verkauf dieses Parfüms spendete sie an benachteiligte Kinder. Im Rahmen ihrer Tätigkeit alsTierschützerin setzt sie sich für eine weltweite Tierschutzerklärung ein.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
Bleeding Love, Whatever It Takes, Homeless, Better in Time, Yesterday, Take a Bow, I Will Be, Angel, Here I Am, I’m You, The Best You Never Had, The First Time Ever I Saw Your Face, Footprints in the Sand, A Moment Like This, Forgive Me, Misses Glas, Run, Forgiveness, Happy, I Got You, Can’t Breathe, Brave, Outta My Head, My Hands, Love Letter, Broken, Naked, Stop Crying Your Heart Out, Don’t Let Me Down, Alive, Lost Then Found , Fly Here Now, Echo, The First Time Ever I Saw Your Face, Trouble, Un Love Me, Lovebird, Come Alive, Fireflies, I to You, Shake You Up, Stop the Clocks, Favourite Scar, When It Hurts, Glassheart, Fingerprint, Trouble, Colorblind, Sugar, Collide, One More Sleep, Winter Wonderland, White Christmas, Your Hallelujah, Christmas (Baby Please Come Home), Mr. Right, O Holy Night, I Wish It Could Be Christmas Everyday, Ave Maria, Silent Night, I See You

Videos

Leona Lewis - Better In Time:
Leona Lewis - Bleeding Love:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Leona Lewis
c/o SonyBMG Music Entertainment
Neumarkter Straße 28
81673 München







Links

Werbung

Werbung