Skyscraper - ADS -

Marco Schreyl

Promiberuf: 

Porträtfoto folgt. © eveleen007 / Fotolia

      KÜNSTLERNAME:
      Marco Schreyl
      VORNAME:
      Marco
      NAME:
      Schreyl
      GEBURTSTAG:
      01.01.1974
      ALTER:
      43 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Erfurt
      STERNZEICHEN:
      Wassermann
      GRÖSSE:
      193 cm
      AUGENFARBE:
      blau
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Marco Schreyl ist in Erfurt geboren und in Apolda aufgewachsen. 1992 absolvierte er sein Abitur und begann anschließend Sport- und Erziehungswissenschaften zu studieren. Seine Karriere als Moderator im TV begann 1997. Anfangs arbeitete er als Nachrichtensprecher und Sportjournalist. Einen größeren Bekanntheitsgrad erlangte Marco Schreyl 2000 als Moderator der Sendung „hallo deutschland“. Ab 2005 moderierte er sieben Jahre die Casting-Show „Deutschland sucht den Superstar“. Neben weiteren Sportsendungen moderierte er auch Verleihungen wie 2007 erstmals den Deutschen Fernsehpreis. Ein Jahr später wurde er von „kressreport“ zur erfolgreichsten Persönlichkeit im Fernsehen ernannt. Als Schauspieler versuchte er sich in einer kleinen Rolle in der Soap „Alles was zählt“ (2010). Nach mehrfachen medialen Kritiken für seine Moderation der Sendung „Deutschland sucht den Superstar“ wurde Marco Schreyl vom Sender gekündigt. Dieser hat sich jedoch nicht endgültig von ihm getrennt und engagierte den Moderator für neue Sendungen, wie „Die Pool Champions – Promis unter Wasser“ (2013). Seit 2013 führte er durch die Sendung „Lebensretter“ im MDR. Als Moderator war er nicht nur im Fernsehen zu sehen, sondern auch im Radio zu hören. Zusammen mit Fußballprofi Arne Friedrich zeigt Marco Schreyl soziales Engagement und setzt sich für Mukoviszidose erkrankte Menschen ein. Privat ist der Moderator ledig. In den Medien wurde oftmals diskutiert, ob er homosexuell sei. Ein offizielles Coming-Out gab es nie.

> Fehler melden

Erfolge

Moderationen:
MDR aktuell, Sport im Osten, hallo deutschland, Boxen, Der große Preis, Olympische Sommerspiele 2004, Deutschland sucht den Superstar, Vierschanzentournee, V – Die Verbrauchershow, Deutscher Fernsehpreis, Das Supertalent, Handball-Weltmeisterschaft der Männer 2007, Deutscher Fernsehpreis, Die Pool Champions – Promis unter Wasser, Lebensretter

Videos

Marco Schreyl über Intimrasur:
Marco Schreyl bei „Schlag den Star“:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Marco Schreyl
c/o Büro Lönne
Gilbachstraße 24
50672 Köln







Links

Werbung

Werbung