Skyscraper - ADS -

Mario Götze

Promiberuf: 

Porträtfoto folgt. © eveleen007 / Fotolia

      KÜNSTLERNAME:
      Mario Götze
      VORNAME:
      Mario
      NAME:
      Götze
      GEBURTSTAG:
      03.06.1992
      ALTER:
      26 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Memmingen
      STERNZEICHEN:
      Krebs
      GRÖSSE:
      171 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Der deutsche Fußballspieler Mario Götze kam am 03. Juni 1992 im bayerischen Memmingen zur Welt. Seine ersten Lebensjahre verbrachte er mit seiner Mutter Astrid und seinen beiden Brüdern Fabian und Felix in Ronsberg im Allgäu. Sein Vater Jürgen, ein Professor für Datentechnik, arbeitete derweil am Lehrstuhl für Netzwerktheorie und Schaltungstechnik an der TU München. 1998 zog die ganze Familie nach Dortmund, wo Jürgen Götze eine neue Stelle an der Technischen Universität annahm.
Seine ersten fußballerischen Erfahrungen machte Götze im Alter von drei Jahren in dem Lokalverein SC Ronsberg, ehe er nach seinem Umzug zu dem Dortmunder Verein FC Eintracht Hombruch wechselte. 2001 wurden Talentsucher von Borussia Dortmund auf ihn aufmerksam und nahmen ihn kurzerhand unter ihre Fittiche. In Dortmund durchlief Götze zunächst erfolgreich alle Jugendabteilungen, bevor er 2009 erstmals ein Bundesligaspiel absolvieren durfte. Mit seinen damals 17 Jahren gilt er als einer der jüngsten Bundesligaspieler überhaupt. Seinen ersten Treffer in der Bundesliga erzielte er am 29. August 2010 beim 3:1-Auswärtssieg gegen den VfB Stuttgart. Innerhalb kürzester Zeit arbeitete sich der junge Götze zum Stammspieler hoch und brachte es am Ende der Saison 2009/10 auf sechs Tore und 16 Vorlagen. Ein Jahr später holte er mit seinen Dortmunder Teamkollegen die Deutsche Meisterschaft, wobei er mit sechs Toren und zwölf Vorlagen einen wichtigen Beitrag zum Erfolg der Mannschaft leistete. 2010/11 wurden die Dortmunder erneut Deutscher Meister und gewannen darüber hinaus auch den DFB-Pokal, wobei Götze jedoch aufgrund einer langwierigen Schambeinentzündung fast die gesamte Rückrunde über auf der Bank saß.
Obwohl sein Vertrag bei Dortmund ursprünglich bis 2016 galt, nutzte Götze zu Beginn der Saison 2013/14 eine Ausstiegsklausel, die ihm für die festgesetzte Ablösesumme von 37 Millionen Euro einen vorzeitigen Wechsel erlaubte. Seine Entscheidung, seine Karriere künftig beim FC Bayern München fortzusetzen, löste bei Vereinsfunktionären und Fans in Dortmund heftige Kritk aus und schlug auch in den Medien landesweit hohe Wellen. Doch ungeachtet dessen setzte Götze seinen erfolgreichen Lauf auch bei den Bayern fort: Sowohl die Deutsche Meisterschaft als auch der DFB-Pokal gingen in der Saison 2013/14 nach München.  
Auch in der deutschen Nationalmannschaft konnte Götze seine Klasse immer wieder aufs Neue unter Beweis stellen: Nachdem er zunächst alle Stationen von der U-15 an erfolgreich durchlaufen hatte und 2009 mit der U-17 sogar Europameister wurde, lief er am 10. November 2010 beim Freundschaftsspiel gegen Schweden erstmals in der A-Nationalmannschaft auf. 2011 schoss er im Spiel gegen Brasilien sein erstes Tor im DFB-Trikot. Zunächst konnte sich Götze schnell zum Stammspieler hochspielen. Bei der EM 2012 in Polen und der Ukraine musste er aber anderen Offensivspielern wie Mesut Özil, Thomas Müller und Toni Kroos den Vortritt überlassen und kam insgesamt nur zu einem Kurzeinsatz im Viertelfinale gegen Griechenland. Den vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere hatte Götze am 13. Juli 2014: Im Finalspiel der WM 2014 gegen Argentinien schoss er das einzige und damit spielentscheidende Tor und machte somit Deutschland zum Weltmeister. Nach dem Spiel wurde er von der FIFA als „Man of the Match“ ausgezeichnet. Sein WM-Tor wurde später zum Tor des Monats sowie zum Tor des Jahres gekürt.
Privat ist Götze mit der drei Jahre älteren Ann-Kathrin Brömmel liiert, die unter dem Pseudonym Ann-Kathrin Vida als Model arbeitet.

> Fehler melden

Erfolge

Nationalmannschaft:
    •    Weltmeister: 2014
    •    U-17-Europameister: 2009

Vereine:
    •    Finalist der UEFA Champions League: 2013
    •    Deutscher Meister: 2011, 2012, 2014
    •    Deutscher Pokalsieger: 2012, 2014
    •    FIFA-Klub-Weltmeister: 2013
    •    UEFA-Super-Cup-Sieger: 2013

Persönliche Auszeichnungen:
    •    Nominierung zur Wahl des Weltfußballers des Jahres: 2014
    •    Man of the Match bei der Weltmeisterschaft 2014 im Finale gegen Argentinien und im Gruppenspiel gegen Ghana
    •    Tor des Monats: Juli 2014
    •    Tor des Jahres: 2014
    •    Mannschaft des Turniers bei der U-17-Europameisterschaft: 2009
    •    Fritz-Walter-Medaille in Gold: 2009 (U-17), 2010 (U-18)
    •    Golden Boy: 2011
    •    Fußballer des Jahres in Nordrhein-Westfalen: 2011
    •    Bravo Otto in Gold: 2012

Video

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
SportsTotal GmbH
c/o Mario Götze
Konrad-Adenauer-Ufer 83
50668 Köln







Links