Skyscraper - ADS -

Nirvana

Promiberuf: 

Foto: WMG / Warner Music Group

      KÜNSTLERNAME:
      Nirvana
      VORNAME:
      NAME:
      Nirvana
      GEBURTSTAG:
      ALTER:
      - JAHRE
      GEBURTSORT:
      Washington, USA
      STERNZEICHEN:
      GRÖSSE:
      AUGENFARBE:
      GESCHLECHT:

Lebenslauf / Biografie

Die US-Amerikanische Grunge-Band Nirvana wurde im Jahr 1987 von dem Sänger Kurt Cobain und dem Bassisten Krist Novosellić gegründet. Nach mehreren gescheiterten Anläufen, eine Band zu formieren, trat die Formation erstmals im Januar 1987 unter ihrem damaligen Namen Ted Ed Fred auf einer privaten Party auf. Ein Jahr später nahmen ihre erste Demo mit zehn Stücken auf, die den Frontsänger Cobain rund 150 Dollar kosteten. Diese erreichte das Label Sub Pop, welches sich dazu bereit erklärte, die Single „Love Buzz/Big Cheese“ in einer limitierten Auflage zu veröffentlichen. Sie absolvierten daraufhin diverse Auftritte vor wenigen Zuschauern und begaben sich in der Westküste der USA auf eine zweiwöchige Tournee, die sich auf kleine Clubs und Bars beschränkte. Nach ihrem Debütalbum „Bleach“ im Jahr 1989 steigerte sich die Anzahl der Hörerschaft zunehmend, sodass die Band erstmals an ihren Auftritten verdienen konnte. So folgte  die erste Europatournee der Band, die sie erstmals auch nach Deutschland führte. Zwei Jahre später unterzeichnete die Band nach einer kurzen Durststrecke ihren ersten Plattenvertrag bei einem Sublabel der einflussreichen Plattenfirma Geffen Records. Die Band, die mittlerweile den neuen Schlagzeuger Dave Grohl beherbergte, erhielt einen Vorschuss von knapp 300.000 US-Dollar für das anstehende Album. Unter dem Namen „Nevermind“ wurde jenes am 24. September 1991 veröffentlicht. Wenig später erfolgte die Auskopplung der Single „Smells Like Teen Spirit“, die für die junge Band den Durchbruch einläutete. Innerhalb weniger Wochen verkaufte sich das von Kritikern gelobte Album über eine Millionen Mal, sodass es innerhalb kürzester Zeit mit einer Platin-Schallplatte ausgezeichnet werden konnte – Anfang 1992 verdrängte es gar Michael Jackson mit seinem damaligen Album „Dangerous“ von der Spitze der Charts.

Rund ein Jahr später erschien bereits der Nachfolger „In Utero“, das mit der Single „Hear-Shaped Box“ einen würdigen Nachfolger der zuvor erfolgreichen Singles enthielt. Das mit dem Produzenten Steve Albini entstandene Album knüpfte mühelos an „Nevermind“ an und konnte sich ebenfalls auf den obersten Plätzen der Charts durchsetzen. Parallel zum kommerziellen Erfolg der jungen Band verschlechterte sich jedoch die Verfassung von Kurt Cobain, der vor allem durch seine Drogeneskapaden und Gefängnisstrafen für Schlagzeilen sorgte. Der unter schweren Magenproblemen leidende Sänger nutzte so immer häufiger Heroin, um seine starken Schmerzen zu lindern – sechs Therapieanläufe, die ihn von seiner Sucht befreien sollten, scheiterten. 1994 wurde der Sänger in Rom in ein Krankenhaus eingeliefert, wo er wegen eines gescheiterten Suizidversuchs, im Koma lag. Nach weiteren Versuchen, sich in Therapie zu begeben, nahm dieser sich in seinem Haus in Seattle das Leben. Die restliche Band, die sich bereits vor dem Tod Cobains aufgelöst hat, gab die endgültige Trennung erst hinterher bekannt. Trotz des unverhofften Endes der Band wurde sie in den Folgejahren mehrfach mit renommierten Preisen wie dem Grammy ausgezeichnet. Sie gilt heute als Begründer des Genres Grunge, das sich durch die Verbindung von Punk mit Metal und Hard Rock auszeichnet. Mit ihrer Ablehnung gängiger Konventionen der Musikindustrie und des Mainstreams, die sich sowohl in ihren Texten als auch in ihrem öffentlichen Auftreten widerspiegelte, galt sie zudem als Vorbild einer ganzen Jugendbewegung. Bis heute hat Nirvana weit über 70 Millionen Tonträger verkauft – im Jahr 2014 wurde die Gruppe in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
Bleach, Nevermind, In Utero

Videos

Nirvana - Lithium
Nirvana - Come As You Are

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Keine Adresse bekannt










Links

Ähnliche Beiträge