Skyscraper - ADS -

Quentin Tarantino

©2015 Foto: KeithJMX / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Quentin Tarantino
      VORNAME:
      Quentin Jerome
      NAME:
      Tarantino
      GEBURTSTAG:
      27.03.1963
      ALTER:
      55 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Knoxville, USA
      STERNZEICHEN:
      Widder
      GRÖSSE:
      185 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Der US-amerikanische Kultregisseur Quentin Tarantino kam am 27. März 1963 in Knoxville im US-Bundesstaat Tennessee zur Welt. Er wurde von seinen Eltern nach der TV-Figur Quint Asper aus der Westernserie Rauchende Colts benannt. Als Einzelkind wuchs Tarantino alleine bei seiner Mutter in Los Angeles auf und besuchte dort die Nathaniel Narbonne High School. Mit 15 Jahren brach Tarantino die Schule ab und arbeitete stattdessen als Platzanweiser in einem Sexkino in Torrance. Später schrieb er sich an der James Best Theatre Company ein, wo er erstmals mit der Schauspielerei in Berührung kam. 1987 schrieb er sein erstes Drehbuch für den Film My Best Friend’s Birthday, das später die Basis für den Thriller True Romance des US-Regisseurs Tony Scott bildete. 1992 brachte Tarantino seinen Debütfilm Reservoir Dogs (deutsch: Reservoir Dogs – Wilde Hunde) heraus und erntete dafür durchweg positive Kritiken. Nach diesem Erfolg gelang es ihm, weitere von ihm verfasste Drehbücher an den Mann zu bringen und so erschienen bald darauf die Filme True Romance (1993) und Natural Born Killers (1994). 1994 gelang Tarantino mit dem Kultfilm Pulp Fiction der internationale Durchbruch als Regisseur. Der Film wurde mit sechs Golden Globes ausgezeichnet und erhielt darüber hinaus zahlreiche weitere Preise. 1997 drehte Tarantino den Heist-Film Jackie Brown mit Pam Grier in der Hauptrolle. Auch dieser Film erhielt wieder viel positive Kritik und außerdem eine Oscar-Nominierung und wurde darüber hinaus mit zwei Golden Globes ausgezeichnet.

Nach einer fünfjährigen Pause meldete sich Tarantino 2003 mit dem Rache-Thriller Kill Bill Vol. 1 mit Uma Thurman in der Hauptrolle zurück. Ein Jahr später brachte er die Fortsetzung Kill Bill Vol. 2 heraus. Beide Filme erhielten weitgehend positive Kritiken und waren kommerziell erfolgreich. 2009 drehte Tarantino den kontrafaktischen Nazi-Film Inglorious Basterds mit Brad Pitt in der Hauptrolle. Der Film wurde sein bis dahin größter finanzieller Erfolg und erhielt darüber hinaus einen Oscar für den Österreicher Christoph Waltz in der Kategorie „Bester Nebendarsteller“. Im Jahr 2012 brachte Tarantino seinen nächsten Film, den Western Django Unchained, heraus, in dem neben Leonardo DiCaprio und Samuel L. Jackson erneut Christoph Waltz zu sehen ist. Auch dieser Film wurde wieder mit viel positiver Kritik aufgenommen und mit weiteren Auszeichnungen geehrt. Für den 25. Dezember 2015 kündigte Quentin Tarantino mit The Hateful Eight einen weiteren Western an, in dem wiederum Samuel L. Jackson die Hauptrolle spielt.

Im November 2014 kündigte Tarantino an, nach seinem zehnten Film in den Ruhestand zu gehen. Privat ist er mit der Kostüm Designerin Courtney Hoffman liiert.

> Fehler melden

Erfolge

Filme/TV:
1987: My Best Friend’s Birthday, 1992: Reservoir Dogs – Wilde Hunde (Reservoir Dogs), 1994: Pulp Fiction, 1995: Four Rooms (Teilregie), 1997: Jackie Brown, 2003: Kill Bill – Volume 1 (Kill Bill: Vol. 1), 2004: Kill Bill – Volume 2 (Kill Bill: Vol. 2), 2005: Sin City (Gastregie), 2007: Death Proof – Todsicher (Death Proof), 2009: Inglourious Basterds, 2012: Django Unchained, 2015: The Hateful Eight

Video

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Quentin Tarantino
c/o William Morris Agency
151 El Camino Drive
Beverly Hills, CA 90212-2775
USA

A Band Apart
7966 Beverly Blvd, 2nd Floor
Los Angeles, CA 90048
USA

Links

Werbung

Werbung