Skyscraper - ADS -

Ralf Möller

Promiberuf: 

Foto: Away! / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Ralf Möller
      VORNAME:
      Ralf Rudolf
      NAME:
      Möller
      GEBURTSTAG:
      12.01.1959
      ALTER:
      59 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Recklinghausen
      STERNZEICHEN:
      Wassermann
      GRÖSSE:
      197 cm
      AUGENFARBE:
      blau
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Ralf Möller wurde am 12. Januar 1959 in Recklinghausen, Nordrhein-Westfalen geboren. Schon als Kind entdeckte Ralf Möller die Leidenschaft zum Sport und begann als er sieben Jahre alt war im regionalen Schwimmverein „SU Neptun Recklinghausen" seine  Bahnen zu schwimmen und später professionell an Wettkämpfen teilzunehmen. Mit 17 Jahren begann Ralf Möller zwei Jahre lang professionell zu boxen, merkte jedoch, dass ihm Bodybuilding mehr Spaß brachte. Parallel absolvierte Ralf Möller eine Ausbildung zum Schwimmmeister. Sein hartes Training zahlte sich schnell aus. Bei der Bodybuilding-Juniorenmeisterschaft 1978 belegte er im Rahmen seiner ersten Wettkampfteilnahme in diesem Bereich, gleich den dritten Platz. Um sich seiner Karriere als Professioneller Bodybuilder voll und ganz widmen zu können, beendete Ralf Möller seine Tätigkeit im Hallenbad von Recklinghausen-Süd. Mit 24 Jahren wurde er bei den Deutschen Meisterschaften 1983 zum Gesamtsieger gekürt, bei den IFBB-Weltmeisterschaften konnte er zudem 1983 den dritten Platz belegen. Zwei Jahre später, 1985 erkämpfte sich Ralf Möller schließlich bei den Weltmeisterschaften, den ersten Platz in der Schwergewichtsklasse. 1988 beendete Ralf Möller schließlich seine Profisportkarriere und widmete sich dem Filmgeschäft. Aufgrund seiner Größe von beinahe zwei Metern und seiner athletischen Figur sicherte er sich nach seinem TV-Debüt 1988 im Tatort, einige Rollen in US-Blockbustern wie „Cyborg“ und „Universal Soldier“. 1991 zog Ralf Möller zusammen mit seiner Frau Annette, die er bereits 1984 kennen gelernt hatte, nach Los Angeles um seine Schauspielkarriere voranzutreiben. Ralf Möllers Rolle im Oscar-gekrönten Film „Gladiator“, bei dem er 2010 neben Russel Crowe vor der Kamera stand, wurde schließlich zu seiner erfolgreichsten und bekanntesten Rolle. In den Folgejahren folgten weitere Schauspielengagements, sowohl in US-Filmen wie „Scorpion King“ und „The Tourist“, neben Johnyy Depp, als auch in deutschen TV-Produktionen wie „Hai-Alarm auf Mallorca“. Auch sozial engagiert sich Ralf Möller. Im Rahmen der 2006 gestarteten Initiative „Starke Typen“, widmete er sich Kindern in sozialen Brennpunkten. Privat war es lange ruhig und skandalfrei um Ralf Möller. Mit seiner Frau Annette und den beiden Töchtern Jacqueline und Laura lebte er in Los Angeles. Im Februar 2013 trennte sich Ralf Möller jedoch nach mehr als 20 Jahren Ehe. Seitdem datete der Schauspieler, verschiedene Models.

> Fehler melden

Erfolge

Filme:
Tim Sander goes Hollywood, Alarm für Cobra 11- Die Autobahnpolizei (2012), The Tourist, The Sword and the Sorcerer 2, Küstenwache (2010), Alone in the Dark II, Far cry (2008), Time of the comet, Postal, Seed, Pathfinder – Fährte des Kriegers (2007), Bierfest (2006), Max and Grace (2005), Die Nibelungen, Pudelmützen Rambos, El Padrino, Hai-Alarm auf Mallorca (2004), Held der Gladiatoren, Schwarze Sonne, The Paradise Virus (2003), The Scorpion King, Mutant X (2002), Ozzie, Andromeda Relic Hunter – Das Licht der Wahrheit, Die Maske der Königin (2001), Gladiator, Der Superbulle und die Halbstarken (2000), Conan – The Adventurer, The bad pack (1998), Batman & Robin, Conan (1997), The Icelandic Sagas (1995), Der unbekannte Deserteur (1994), Best of the best 2 – Der Unbesiegbare (1993), Universal Soldier (1992), Watch out for Perestroika (1990), Cyborg (1989), Tatort: Gebrochene Blüten (1988)

Videos

Ralf Möller bei der FIBO:
Ralf Möller bei Behind the Scenes zu „Gladiator“:

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Scenario - Agentur für Film und Fernsehen GmbH
c/o Ralf Möller
Rambergstrasse 5
80799 München







Links

Werbung

Werbung