Skyscraper - ADS -

Rita Ora

©2015 Foto: Landmark / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Rita Ora
      VORNAME:
      Rita
      NAME:
      Sahatçiu Ora
      GEBURTSTAG:
      26.11.1990
      ALTER:
      26 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Priština, Jugoslawien
      STERNZEICHEN:
      Schütze
      GRÖSSE:
      166 cm
      AUGENFARBE:
      braun
      GESCHLECHT:
      weiblich

Lebenslauf / Biografie

Die britische Sängerin Rita Ora wurde am 26. November 1990 unter dem bürgerlichen Namen Rita Sahatçiu Ora im ehemaligen jugoslawischen Priština geboren. Als Tochter albanischer Eltern wanderte Ora 1991 mit ihrer Familie nach England aus, wo sie im West-Londoner Stadtteil Notting Hill aufwuchs. Sie besuchte die St. Cuthbert with St. Matthias-Grundschule und ging danach auf die private Schauspielschule Sylvia Young Theatre School.

Rita Ora interessierte sich bereits seit frühester Kindheit für das Singen und die Schauspielerei. Ihre ersten Bühnenerfahrungen machte sie auf sogenannten Open-Mic-Session im Pub ihres Vaters sowie in anderen Londoner Bars. 2007 trat Ora erstmals einem breiteren Publikum in Erscheinung, als sie gemeinsam mit dem britischen R&B-Sänger Craig David den Song Awkward einspielte. 2009 wurde sie vom Plattenlabel Roc Nation des US-amerikanischen Rappers Jay-Z unter Vertrag genommen. Nach einigen weiteren Gastauftritten, u.a. im Musikvideo zu Drakes Single Over, veröffentlichte Ora im Februar 2012 gemeinsam mit dem britischen Produzenten DJ Fresh den Song Hot Right Now und landete damit auf Anhieb auf Platz eins der britischen Charts. Nur wenige Tage später erschien ihre Debütsingle How We Do (Party), gefolgt von ihrer zweiten Single R.I.P., die es beide ebenfalls auf den ersten Chartplatz schafften. Am 27. August 2012 folgte schließlich Oras Debütalbum Ora sowie ihre vierte Single Shine Ya Light. 2014 veröffentlichte Rita Ora die erste Single aus ihrem geplanten zweiten Studioalbum, I Will Never Let You Down, und landete damit erneut einen Platz 1-Hit in Großbritannien. Zwischenzeitlich hatte sie einen Gastauftritt in dem Song Black Widow der australischen Rapperin Iggy Azalea. Im Mai 2014 erschien Oras siebte Single Poison und im August in Zusammenarbeit mit dem US-Sänger Chris Brown der Song Body On Me.

Neben ihrer Musikkarriere hat Rita Ora auch einige Film- und Fernsehauftritte absolviert. So ist sie beispielsweise in einer Mini-Rolle in dem Kinofilm Fifty Shades of Grey zu sehen, wo sie die Schwester des Hauptprotagonisten, Mia Grey, spielt. Daneben war sie als Coach an der vierten Staffel der britischen Ausgabe der Castingshow The Voice beteiligt.

Privat war Rita Ora eine Zeit lang mit dem Sänger Bruno Mars liiert. 2014 beendete sie eine einjährige Beziehung mit dem schottischen DJ Calvin Harris.

> Fehler melden

Erfolge

Musik:
2012: Hot Right Now, R.I.P., How We Do (Party), How We Do (Party), 2013: Radioactive, 2014: I Will Never Let You Down, 2015: Posion, Body on Me

Video

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Rita Ora
Turn First Artists
P.O. Box 67738
London W6 6JA
England

Turn First Artists
(Künstler-Management Agentur)
P.O. Box 67738
London W6 6JA
England

Links

Werbung

Werbung