Skyscraper - ADS -

Ryan Gosling

©2014 Foto: Jonathan Shensa / PR Photos

      KÜNSTLERNAME:
      Ryan Gosling
      VORNAME:
      Ryan Thomas
      NAME:
      Gosling
      GEBURTSTAG:
      12.11.1980
      ALTER:
      36 JAHRE
      GEBURTSORT:
      Ontario, Kanada
      STERNZEICHEN:
      Schütze
      GRÖSSE:
      184 cm
      AUGENFARBE:
      blau
      GESCHLECHT:
      männlich

Lebenslauf / Biografie

Der Schauspieler Ryan Gosling kam im Jahr 1980 als Sohn eines Vertreters und einer Sekretärin zur Welt. Nachdem sich seine Eltern bereits in seiner Kindheit scheiden ließen, wuchs er gemeinsam mit seiner Schwester bei seiner Mutter auf. Da Gosling als Problemkind galt, in der Schule häufig durch Auseinandersetzungen auffiel und an ADHS litt, wurde er zeitweise zuhause von seiner Mutter unterrichtet. Seine Leidenschaft für die Schauspielerei führt Gosling auf seine Kindheit zurück, in der er häufig gemeinsam mit seiner Schwester oder seinem Onkel, der in einer Elvis Presley Tribute Band spielte, auf Hochzeiten auftrat. Im Alter von zwölf Jahren wurde er als Kindermoderator für den „Mickey Mouse Club“, einer Sendung auf dem Disney Channel, aufgenommen, wo er u. a. an der Seite von Justin Timberlake und Britney Spears seine ersten Erfahrungen vor der Kamera sammelte – mit ersterem lebte Ryan Golsing sechs Monate zusammen in Florida, als seine Mutter beruflichen Verpflichtungen in Kanada nachgehen musste. Nach zwei Jahren endete der Vertrag und der Schauspieler trat in verschiedenen TV-Produktionen wie „Gänsehaut“ und „Der junge Hercules“ auf. Mit 19 begann dieser sich jedoch primär auf anspruchsvolle Rollen zu konzentrieren und lehnte Angebote für Fernsehrollen ab. Es folgte u. a. eine Nebenrolle im Sport-Drama „Gegen jede Regel“, wo er u. a. neben Denzel Washington und Wood Harris auftrat. Aufmerksamkeit seitens der Kritiker erhielt der junge Künstler erstmals durch seinen Rollen in den Filmen „Inside a Skinhead“ und „Mord nach Plan“, in welchen er vor allem vielschichtige bzw. düstere Charaktere verkörperte. Seinen kommerziellen Durchbruch erlebte der Schauspieler durch seine Hauptrolle im Liebesfilm „The Notebook“, der ihn an der Seite von Rachel McAdams zeigte, mit der im Anschluss eine langjährige Beziehung führte – Gosling erhielt für seine Darstellung u. a. vier Teen Choice Awards und einen MTV Movie Award. Als wesentlich wichtiger für den Verlauf seiner Karriere entpuppte sich allerdings die Rolle des drogenabhängigen Geschichtslehrers Dan Dunne im Film „Half Nelson“, für welchen er neben Kritikerlob eine Oscar-Nominierung als bester Hauptdarsteller erhielt. Nach einer kurzen kreativen Auszeit, kehrte der Schauspieler zurück, um im Debüt des Regisseurs Derek Cianfrance aufzutreten, der mit „Blue Valentine“ einen überraschenden Erfolg landete und Ryan Gosling eine Nominierung für einen Golden Globe bescherte. Neben weiteren erfolgreichen Kinofilmen wie „Crazy Stupid Love“ und „The Ides of March“ erhielt Gosling erneut große Aufmerksam, als er als schweigsamer Antiheld in Nicolas Winding Refns „Drive“ erschien. Derzeit gilt der Schauspieler als einer der gefragtesten Darsteller in Hollywood. Im Jahr 2014 feierte er mit „Lost River“ zudem seine Premiere als Regisseur – in Deutschland erscheint dieser im Jahr 2015.

Neben seiner Tätigkeit als Schauspieler ist Ryan Gosling seit 2007 Sänger der Band Dead Man‘s Bones, die zwei Jahre später ihr Debütalbum veröffentlichte und derzeit beim erfolgreichen Label ANTI-Records unter Vertrag steht.

Ryan Gosling führte von 2002 bis 2003 eine Beziehung mit Sandra Bullock, die er beim Dreh von „Mord nach Plan“ kennenlernte. Seit 2012 lebt er mit seiner Freundin, der Schauspielerin Eva Mendes, zusammen – im September 2014 brachte sie ihre Tochter Esmeralda Amada zur Welt. 

> Fehler melden

Erfolge

Filme/TV:
Grusel, Grauen, Gänsehaut, Tucker James, der Highschool-Blitz, Die Fälle der Shirley Holmes, Gänsehaut – Die Stunde der Geister, Avonlea – Das Mädchen aus der Stadt, Amanda und Betsy, Kung Fu – Im Zeichen des Drachen, PSI Factor – Es geschieht jeden Tag, Frankenstein and Me, Breaker High, Heirate nie einen Cowboy, Der junge Hercules, The Unbelievables, Gegen jede Regel, Inside a Skinhead, Mord nach Plan, The Slaughter Rule, State of Mind, Wie ein einziger Tag, Stay, Half Nelson, Das perfekte Verbrechen, Lars und die Frauen, Blue Valentine, All Beauty Must Die, Crazy, Stupid, Love., Drive, The Ides of March – Tage des Verrats, The Place Beyond the Pines, Gangster Squad, Only God Forgives

Video

Autogrammadresse

> Autogramm Info: So geht's
Ryan Gosling
Anonymous Content
3532 Hayden Avenue
Culver City, CA 90232
USA






Links

Werbung

Werbung